Meldepflicht: Binnenschiffer / Seeleute

Leistungsbeschreibung

Die Reederin / der Reeder eines Seeschiffes, das berechtigt ist, die Bundesflagge zu führen, muss die Kapitänin / den Kapitän und die Besatzungsmitglieder des Schiffes bei Beginn des Anstellungs-, Heuer- oder Ausbildungsverhältnisses innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde anmelden.

 

Die Meldepflicht besteht nicht, solange Sie im Inland für eine Wohnung gemeldet sind.

Teaser

Kapitäne und Besatzungsmitglieder eines Schiffes müssen grundsätzlich bei der Meldebehörde gemeldet werden.

An wen muss ich mich wenden?

  • An die Meldebehörde des Heimatortes des Schiffes oder
  • eine andere Meldebehörde oder
  • an die Wasserschutzpolizei (zur Weiterleitung an die zuständige Meldebehörde).

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis oder
  • Reisepass.
  •  

Welche Gebühren fallen an?

keine

Rechtsgrundlage

§ 28 Bundesmeldegesetz (BMG).

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Platzhalter

Stieber, Jannika

Fachdienst III/3 - Bürgerdienste

Platzhalter

Bichel, Anja

Fachdienst III/3 - Bürgerdienste

  • +49 4392 401123
  • +49 1805 101170459
  • E-Mail senden
  • Etage: EG | Zimmer: 123
Platzhalter

Fieber-Timm, Catharina

Fachdienst III/3 - Bürgerdienste

Alle Leistungen